MotoGP - MotoGP 2019: Alle Fahrer, alle Teams - das neue Starterfeld

Neueste Beiträge

Beiträge / Neueste Beiträge 15 Views

Das Fahrerfeld der MotoGP-Saison 2019

TeamMotorradFahrer 1Fahrer 2
YamahaYamahaMaverick VinalesValentino Rossi
Repsol HondaHondaMarc MarquezJorge Lorenzo
DucatiDucatiAndrea DoviziosoDanilo Petrucci
SuzukiSuzukiAlex RinsJoan Mir
ApriliaApriliaAleix EspargaroAndrea Iannone
KTMKTMPol EspargaroJohann Zarco
Tech 3KTMMiguel OliveiraHafizh Syahrin
PramacDucatiJack MillerFrancesco Bagnaia
LCRHondaCal Crutchlow???
Marc VDS????(Franco Morbidelli)???
SIC Racing Team*Yamaha??????
AvintiaDucatiXavier Simeon???

* = Exakter Teamname noch nicht bekannt

Gerüchte und Vertragsabschlüsse der MotoGP

12. Juli 2018
Pedrosa tritt zurück
Dani Pedrosa erklärte am Donnerstag in einer Pressekonferenz am Sachsenring seinen Rücktritt aus der MotoGP mit Saisonende. "Mir ging diese Entscheidung schon lange durch den Kopf und es war eine harte Entscheidung. Ich liebe diesen Sport und obwohl ich gute Chancen hatte, weiterhin Rennen zu fahren, fühle ich, dass ich es nicht mehr mit der gleichen Intensität betrieben hätte wie bisher", erklärte er. Somit nahm er sich auch aus dem Rennen um eine Kunden-Yamaha im neuen malaysischen Team.

5. Juli 2018
Sepang übernimmt Aspar Team
Der Sepang International Circuit, der bereits seit 2014 ein Team in den kleinen Klassen betreibt, übernimmt ab 2019 die beiden Startplätze des Aspar-Teams. Mit Yamaha unterzeichnet man eine Absichtserklärung über das Leasing von zwei Motorrädern für die Jahre 2019 bis 2021.

30. Juni 2018
Petronas-Yamaha wird ernst
Das Petronas-Yamaha-Projekt wird allmählich ernst. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll man sich darauf geeinigt haben, das spanische Aspar-Team von Jorge Martinez zu übernehmen. Als erster Fahrer soll Franco Morbidelli, der eigentlich über einen Vertrag mit Marc VDS für 2019 verfügt, verpflichtet worden sein. Eine offizielle Bestätigung fehlt noch.

17. Juni 2018
Jack Miller bleibt bei Pramac
Wie erwartet verlängert Jack Miller seinen Vertrag bei Pramac Ducati bis 2020. Das gab das Team nun offiziell bekannt. Miller erhält im kommenden Jahr volle Werksunterstützung von Ducati und mit der GP19 das neueste Bike des italienischen Herstellers.

11. Juni 2018
Suzuki holt Moto2-Talent Mir
Die Spatzen pfiffen es seit Wochen von den Dächern, nun ist es offiziell: Suzuki hat sich für die MotoGP-Saisons 2019 und 2020 die Dienste des amtierenden Moto3-Weltmeisters Joan Mir gesichert. Der Spanier steigt somit nach nur einem Jahr Moto2 in die Königsklasse auf und tritt damit in die Fußstapfen von Maverick Vinales, der 2015 ebenfalls nach nur einem Jahr im Unterhaus mit den Japanern in die MotoGP aufstieg.

8. Juni 2018
Iannone wechselt zu Aprilia
Mit Andrea Iannone fährt in den Saisons 2019 und 2020 ein italienischer Fahrer auf einem italienischen Bike. Er unterschrieb für zwei Jahre bei Aprilia.

6. Juni 2018
Petrucci zu Ducati
Danilo Petrucci steigt 2019 ins Werksteam von Ducati auf. Petrucci wird somit gemeinsam mit Andrea Dovizioso die rein italienische Fahrerpaarung bilden.

6. Juni 2018
Lorenzo zu Repsol Honda
Italienische Medien berichteten es bereits am Abend zuvor, nun bestätigte Honda die Sensation: Jorge Lorenzo wird ab 2019 an der Seite von Marc Marquez bei Repsol Honda fahren. Er unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag.

6. Juni 2018
Syahrin bleibt bei Tech3
Tech3 gibt die Vertragsverlängerung mit Hafizh Syahrin bekannt. Der Malaysier unterschreibt für ein Jahr und wird mit Tech3 somit den Wechsel von Yamaha auf KTM vollziehen.

5. Juni 2018
Pedrosa bei Honda raus
Nach 18 gemeinsamen Jahren wird Dani Pedrosa in der kommenden MotoGP-Saison nicht mehr für Honda an den Start gehen. Wohin es ihn zieht und wer sein Nachfolger wird, ist aktuell noch völlig offen.

1. Juni 2018
Neues Yamaha-Team für Lorenzo?
In der MotoGP bahnt sich ein Sensationsdeal rund um Jorge Lorenzo an. Wie die spanische "As" berichtet, soll mit Hilfe von Sponsor Petronas ein neues Yamaha-Kundenteam mit den Piloten Lorenzo und Hafizh Syahrin ins Leben gerufen werden. Man müsste dazu allerdings den Startplatz eines bestehenden Teams übernehmen: das Angel Nieto Team oder Marc VDS könnten aufgekauft werden.

1. Juni 2018
Repsol Honda verhandelt mit Rea
Nach den Absagen von Johann Zarco, Andrea Dovizoso und Joan Mir dürfte Repsol Honda seine Fühler nach Joan Mir ausgestreckt haben. Das berichtet das italienische Fachportal "Corsedimoto". Rea soll mit seinem Manager in Mugello zu einem Gespräch mit Teamchef Alberto Puig geladen sein.

30. Mai 2018
Iannone bei Suzuki raus
Andrea Iannone wird bei Suzuki mit MotoGP-Saisonende seinen Sattel räumen. "Ich werde nicht bei Suzuki bleiben. Suzuki hat erst nach dem Test in Barcelona begonnen mit mir über meine Zukunft zu sprechen. Und jetzt ist klar, dass ich hier nicht bleiben werde", sagte er am Donnerstag in Mugello.

30. Mai 2018
Mir vor MotoGP-Aufstieg
Noch ist er amtierender Moto3-Weltmeister, doch in Kürze könnte er bereits seinen ersten MotoGP-Vertrag unterschreiben. Nach Gesprächen mit Repsol Honda, soll nun Suzuki in Pole Position um die Dienste des Mallorquiners stehen. "Natürlich ist die MotoGP eine Herausforderung, aber ich habe das Gefühl, als wäre ich soweit", gab er sich in Mugello noch kryptisch.

18. Mai 2018
Andrea Dovizioso bis 2020 bei Ducati
Lange wurde zwischen Andrea Dovizioso und Ducati um einen neuen Vertrag gepokert, nun ist die Verlängerung fixiert. Am Freitagnachmittag gab Ducati in Le Mans bekannt, dass Dovizioso bis Ende 2020 im Werksteam bleibt. Er kommt somit auf bereits acht Saisons mit dem italienischen Hersteller.

17. Mai 2018
Aleix Espargaro bleibt bei Aprilia
Aleix Espargaro bleibt für zwei weitere Jahre bei Aprilia. Der italienische Hersteller gab am Donnerstag unmittelbar vor dem Rennwochenende in Le Mans die Einigung bekannt. "Ich habe hier nur ein Ziel: die RS-GP auf das Podium zu bringen", wird Espargaro in einer Presseaussendung zitiert.

17. Mai 2018
Rins verlängert mit Suzuki
Das Suzuki-Team verkündet ihren ersten Fahrer für die Saison 2019. Am Vortag zum Frankreich GP in Le Mans bestätigte das Team in einer Presseaussendung, dass man für die nächsten zwei Jahre weiterhin mit Alex Rins zusammenarbeiten wird. Damit bleibt der Spanier bis einschließlich 2020 Fahrer für das japanische Werksteam.

5. Mai 2018
Oliveira steigt in die MotoGP auf
KTM bringt eines ihrer Moto2-Talente in die Königsklasse. Wie der österreichische Hersteller jetzt in einer Presseaussendung mitteilte, hat Miguel Oliveira beim Tech3-Team für die Saison 2019 unterschrieben. Das französische Team wird ab diesem Jahr von Yamaha-Maschinerie auf KTM wechseln. Oliveira ist damit der erste Pilot, der es durch das komplette KTM Red Bull-System bis in die Königsklasse geschafft hat.

4. Mai 2018
Dovizioso zu Honda?
Marc Marquez brachte am Donnerstag vor dem Rennen in Jerez zum ersten Mal den Namen Andrea Dovizioso bei Repsol Honda ins Spiel. Am Freitag bestätigte Dovizioso indirekt Gespräche mit den Japanern: "Ich glaube, er (Marc Marquez) ist über alles informiert, was Honda macht. Wir sind für alles offen und sprechen mit anderen Herstellern. Das ist ganz normal und ich sehe da kein Problem drin."

3. Mai 2018
Zarco wechselt zu KTM
Johann Zarco heuert bei KTM an. Der Franzose unterschreibt beim österreichischen MotoGP-Rennstall für zwei Jahre. Somit hat KTM sein Werks-Duo für 2019 und 2020 bereits jetzt fix unter Vertrag.

2. Mai 2018
Pol Espargaro bleibt bei KTM
KTM belohnt Pol Espargaro für seine tadellosen Leistungen auf der RC16. Der Katalane geht auch 2019 und 2020 für die Österreicher an den Start. Er ist somit der erste bekannte KTM-Pilot für die kommenden zwei Jahre. Ab 2019 setzt KTM ja vier Motorräder im Werksteam beziehungsweise bei Tech3 ein.

13. April 2018
Wechselt Lorenzo zu Suzuki?
Nach Jorge Lorenzos enttäuschendem Saisonauftakt, der Trennung von Coach Alex Debon und dem Zwist mit Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso brodelt die Gerüchteküche. Wechselt Lorenzo nach der Saison zu Suzuki?

16. März 2018
Bleibt Zarco bei Yamaha?
Tech3 verlässt Yamaha, aber Johann Zarco könnte 2019 dennoch für die Japaner fahren. Motorsportchef Lin Jarvis stellt ein Werksbike im neuen Kundenteam in Aussicht. Welches das sein wird, ist aber noch offen.

15. März 2018
Rossi verlängert mit Yamaha!
Superstar Valentino Rossi bleibt der MotoGP zwei weitere Jahre erhalten. Der Doktor gab am Donnerstag des Katar-GP 2018 bekannt, dass er einen neuen Vertrag mit Yamaha unterschrieben hat. Somit fährt Rossi auch 2019 und 2020 in der MotoGP, also bis er 41 Jahre alt ist. Er kann also zwei weitere Anläufe auf den zehnten Titel unternehmen.

6. März 2018
Marc VDS zu Suzuki?
Der Vertrag zwischen Honda und dem Marc VDS Team läuft mit Saisonende aus. Wie Teamchef Michael Bartholemy nun bekanntgibt, sieht sich sein Rennstall nach einem neuen Partner für 2019 um. Suzuki sei eine mögliche Option, so der Belgier. "Ja, Suzuki ist einer der Hersteller, mit denen wir sprechen. Ich möchte einen Partner, mit dem ich für die nächsten drei Jahre planen kann und nicht nur für eines", so Bartholemy.

5. März 2018
Tech3 wechselt auf KTM
Tech3 wird ab 2019 Motorräder von KTM einsetzen und dabei volle Werks-Unterstützung bekommen. Das Team von Herve Poncharal verlässt somit nach rund zwei Jahrzehnten Yamaha, was diese wiederum ohne Kunden-Team für 2019 zurücklassen dürfte.

26. Februar 2018
Marquez bleibt bei Honda
Mit Marc Marquez unterschreibt der nächste MotoGP-Superstar seinen Vertrag. Der amtierende Weltmeister bleibt Repsol Honda treu und bindet sich bis Ende 2020 an seinen bislang einzigen Arbeitgeber in der Königsklasse.

22. Februar 2018
Yamaha und Tech3 trennen sich
Tech3 wird 2019 nicht mehr mit Motorrädern von Yamaha unterwegs sein. Das gaben die langjährigen Partner nun bekannt. Das Team von Herve Poncharal bleibt aber in der MotoGP, wie der Franzose bestätigte: "Uns wurde ein Deal angeboten, der etwas beinhaltet, was wir uns seit den Anfängen von Tech3 gewünscht haben. Da konnte ich nicht Nein sagen." Gerüchten zufolge ist ein Wechsel auf KTM-Motorräder in Planung.

21. Februar 2018
Bagnaia steigt in die MotoGP auf
Ab der Saison 2019 hat es ein weiterer Pilot aus Valentino Rossis VR46 Academy in die Königsklasse geschafft: Francesco "Pecco" Bagnaia wird in den Jahren 2019 und 2020 für das Ducati-Kundenteam Pramac Racing an den Start gehen. Das teilte das Team in einer Presseaussendung mit. Den Vertrag hat Bagnaia allerdings direkt bei Ducati unterschrieben, nicht bei Pramac selbst.

24. Januar 2018
Vinales verlängert bis 2020
Bei der offiziellen Teampräsentation von Yamaha in Madrid sorgte Maverick Vinales für die Wortmeldung des Tages. Er verkündete ganz nebenbei, dass er bei Yamaha um zwei Jahre bis Ende 2020 verlängert. Somit ist die erste wichtige Personalie im Transferpoker gelöst.

23. Januar 2018
Petrucci: Alles oder Nichts
Danilo Petrucci setzt 2018 alles auf eine Karte. In einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport" bekräftigte der Italiener, ins Werksteam aufsteigen zu wollen oder andernfalls das Weite zu suchen. "Mein Vertrag beinhaltet für Ducati die Option, mich in das Werksteam zu befördern. Diese Option läuft aber im Juni ab. Wird sie nicht gezogen, bin ich für die kommende Saison frei", stellte Petrucci klar.

1. Januar 2018
Neues Jahr, neues Glück
Das neue MotoGP-Jahr wirft auch das Transferkarussell wieder an. Nur drei Fahrer verfügen nach aktuellem Stand über einen Vertrag für 2019: Cal Crutchlow, Franco Morbidelli und Xavier Simeon. Es könnte also einige Wechsel oder zumindest viele Gerüchte geben.

Comments